It seems that your website doesn’t have a menu. Please create one here: Menus

Mietwagen finden, vergleichen und buchen

Wenn du auf deiner Reise entspannt einen Teil oder den gesamten Trip über einen Road Trip mit einem Mietwagen machen willst - helfen dir diese Tipps bevor du am Steuer Richtung Sunset cruist.

Suche & buche gemütlich von zuhause aus

Besser als mit Zeitdruck vor Ort das nächstbeste Angebot nehmen zu müssen ist auf jeden Fall die Suche und der Preisvergleich vor der Reise von zuhause aus.

Eigentlich reichen hierfür 2 Vergleichsportale: Mietwagencheck und Billiger-Mietwagen.de

Beide sind übersichtlich und auch recht ähnlich aufgebaut. Sie bieten dir schnelle Ergebnisse und zeigen z.B. die günstigsten Preise für deine Wunschkategorie (z.B. SUV oder Cabrio) an.

Auch sehr wichtig sind natürlich die Versicherungspakete, die inklusive sind – das machen beide Portal schön einfach und vor allem sehr viel durchsichtiger als Anbieter vor Ort (Versicherungsdokumente in Fremdsprachen machen noch weniger Spaß als auf deutsch). An sich lohnt sich immer ein “Rundum Sorglos” Paket - dieses bieten die meisten Vermieter über die beiden Portale auch an.

Round Trip oder Einwegmiete?

Oft macht es bei de Routenplanung mehr Spaß, eine One way Route, also von A nach B zu planen. Auch natürlich, um nicht die selbe Strecke wieder zurückfahren zu müssen. Dies ist aber in den meisten Fällen ein gutes Stück teurer als die “Return” Miete, also wenn Start und Ziel das Selbe sind. Was für dich hier besser passt und ob sich eine Einwegmiete lohnt - musst du einfach vergleichen.

Schöne One Way Routen sind auf jeden Fall z.B. Road Trips wie San Francisco bis San Diego über den Highway 1 in Kalifornien.

Navi oder Google Maps?

Früher war es vielleicht noch sinnvoll, sich ein Extra Navi zum Mietwagen dazuzubuchen - dies macht aber durch die Nutzung von Google Maps auf dem iPhone oder Androis Smartphone wirklich mittlerweile keinen Sinn mehr.

Lieber in ein Datenpaket für das mobile Netz investieren und trotzdem schon zuhause oder in einem WLAN Netz mit dem Handy in Google Maps einen Kartenberich für den Trip herunterladen, also Offline nutzbar machen - diesen kann man auch direkt mit einem passenden Namen wie “Roadtrip California Coast” versehen - für die guten Vibes ;)

Mietwagenstation in der Stadt oder am Flughafen?

Meistens sind die Stationen am Flughafen größer und bieten - vor allem in den USA - eine viel größere Auswahl an verfügbaren Autos an. Man kann also direkt vor dem Einsteigen noch wählerisch sein und sich z.B. Lieblingsfarbe oder Marke auf dem Parkplatz aussuchen.

Einen ganzen Tag sparen

Mietwagenbuchungen laufen nach angefangenem vollen Tag, den ihr selbst optimieren könnt: Braucht ihr also am ersten Tag Euren Wagen beispielsweise ab 14:00Uhr - dann macht es Sinn, wenn ihr so planen könnt, dass ihr ihn am letzten Tag wieder vor 14:00 abgebt - so spart ihr den neuen vollen Tag, der wiederum um 14:00Uhr starten und ggf. unnötig viel kosten würde.

Buchen ohne Risiko

Hat man dann alle Details in der Suche eingegeben und sich für eine bestimmte Fahrzeug-Klasse, Zeitraum & Anbieter (Vergleichsanbieter mietwagen-check.de oder billiger-mietwagen.de) entschieden, kann man gerne ohne Bedenken buchen. Die Stornierungen gehen einfach, schnell und kostenlos - teilweise muss beim Buchen auch noch nicht direkt bezahlt werden. Es lohnt sich sogar, ein paar Tage oder Wochen nach der Buchung nochmals die Preise zu vergleich und dann die alte Buchung zu stornieren und eine neue (der Einfachheit halber beim jeweils anderen Portal) zu tätigen, falls die Preise merklich gefallen sind.

Vor Ort

Nun bist du mit deinem Mietwagen-Voucher, Kreditkarte (i.d.R. kommt noch eine Kaution der Mietwagenstation beim Abholen dazu), deinem Ausweis und Führerschein an der Station. Am allerbesten konntest du deine Daten wie Führerscheinnummer etc. bereits vorab Online ausfüllen - das spart wertvolle Zeit, die man lieber auf dem Road Trip verbringen möchte.

Die Service Mitarbeiter fragen sehr gerne nach einer Zusatz-Versicherung und möchten dir noch etwas on top verkaufen - wenn du aber bereits zuhause dein “Rundum Sorglos Paket” gebucht hast, kannst du das freundlich ablehnen und so auch sicher sein, was alles in deinem Paket wirklich drin ist.

Als Navi hast du ja sicher dein Smartphone (USB-Ladekabel ready haben macht nun bereits Sinn) mit Google Maps zur Hand. Wenn du dir nun aus deiner Fahrzeigkategorie ein Auto aussuchen darfst (oder ggf. einfach mal nachfragen) ist ein Bonus Tipp:

Nach einem Auto mit Apple CarPlay oder Android Auto Ausschau zu halten - damit fährt es sich zusammen mit Google Maps auf dem großen Display des Autos sehr viel komfortabler.

Check dein Auto kurz in Ruhe durch

Mache vor dem Einsteigen noch ein paar Fotos des Autos: Oft benötigt man beim Einchecken in Hotels das Kennzeichen. Und auch wegen etwaigen kleinen Schäden wie Kratzern etc. lohnt es sich, dies vorab kurz zu dokumentieren.

Für die Roadtrip Vibes

Stelle dir als Vorfreude für den Road Trip eine Playlist auf Spotify zusammen - oder höre mal in eine der Coopers Apartment Playlists rein.

Und nun anschnallen, Musik an & Gute Fahrt!